"damit wir klug werden"

Bistum Erfurt präsentiert sich beim Kirchentag in Stuttgart mit ökumenischem Stand


Menschen vor Schaubild beim Kirchentag in Stuttgart


Stuttgart/Erfurt (ar/aw).
Seit 2010 ist er auf Kirchen- und Katholikentagen präsent: der Stand mit dem Motto "Ökumene in der Mitte". Die Initiatoren dieses ökumenischen Standes sind Christen aus den  Bistümern Erfurt und Magdeburg und der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland sowie der Evangelischen Landeskirche Anhalts.

Tisch beim ökumensichen Stand Kirchentag StuttgartDieses Mal, beim Kirchentag in Stuttgart vom 3. bis 7. Juni, steht in der Mitte des Standes ein Tisch mit Brot, Wasser und Salz. Dazu sind an den Seiten des Tisches Worte zu lesen, die Jesus von sich und für uns Menschen sagt: "Wasser des Lebens" und "Salz der Erde".
In unmittelbare Nähe stellte das ökumenische Team einen Aufsteller mit der für die Kirche(n) beständigen Aufgabe und Herausforderung: "Wir reformieren gerade".

Darüber hinaus werden von den Akteuren aus Thüringen und Sachsen-Anhalt ein Café und verschiedene Spiele angeboten.  


04.06.2015



Impressum | Sitemap | Kontakt
powered by St. Benno-Verlag