Ökumenischer Bikergottesdienst im Kloster Volkenroda

Pfarrer segnen Motorradfahrer

MotorradAm kommenden Samstag (6. Juni, 11 Uhr) findet im Christus-Pavillon im Kloster Volkenroda wieder ein Ökumenischer Bikergottesdienst statt.
Im Anschluss sind die Teilnehmer zu einer Ausfahrt eingeladen. Ziel ist in diesem Jahr das Franziskanerkloster Hülfensberg (Eichsfeld).

Im Gottesdienst werden Themen angesprochen, die die Biker bewegen. Im Anschluss gibt es einen Mittagsimbiss aus der Klosterküche. Danach folgt der Korso. Es gehört mittlerweile zur Tradition der Biker, einen geistlich bedeutsamen Ort der Region anzufahren, wobei sowohl evangelische als auch katholische Ziele ausgewählt werden.

Klosterpfarrer Albrecht Schödl organisiert die Aktion gemeinsam mit dem katholischen Pfarrer Hubertus Iffland aus Bad Langensalza. "Dieser Gottesdienst ist für mich einer der Höhepunkte des Jahres", sagt Schödl. "Es kommen - über das Motorrad - auch Menschen zu uns, die sonst eher nicht in den Gottesdienst gehen und vielleicht keine so enge Beziehung zu Kirche und Glauben haben." Und Pfarrer Hubertus Iffland, selbst Motorradfahrer, ergänzt: "Motorradfahren ist kein ganz ungefährliches Hobby. Die Biker suchen Gottes Schutz und Hilfe. Der Segen gibt ihnen das Gefühl, dass Gott ihnen auf der Straße beisteht, wie ein Schutzengel."

02.06.2015

Pfarrer segnen Motorradfahrer



Impressum | Sitemap | Kontakt
powered by St. Benno-Verlag