Trauerfeiern nach Großkatastrophen

Theologisches Forschungskolleg der Uni Erfurt lädt zu interdisziplinärem Fachgespräch ein

Logo: Universität ErfurtZu einem interdisziplinären Fachgespräch zum Thema "Trauerfeiern nach Großkatastrophen", lädt das Theologische Forschungskolleg der Universität Erfurt von Donnerstag, 14. Mai, bis Samstag, 16. Mai, ins Bildungshaus St. Ursula in Erfurt ein.
 
Trauerfeiern nach Katastrophen hat es in den vergangenen Jahren immer wieder gegeben. Sie stoßen auf eine große Resonanz in der Gesellschaft und werden, nicht zuletzt aufgrund der medialen Vermittlung, intensiv rezipiert. Für diese Feiern kooperieren Gesellschaft und Kirchen eng. In der katholischen Theologie und Liturgiewissenschaft sind sie allerdings bislang wenig reflektiert worden. Mit der Tagung soll nun ein Anstoß zu einer solchen Reflexion gegeben werden. Dabei verfolgt sie ein doppeltes Ziel: Zum einen sollen Ergebnisse aus vergleichbaren Forschungen in Deutschland, Skandinavien und den Niederlanden zusammengetragen werden. Zum anderen sollen Theologie und Gestalt solcher Feiern unter verschiedenen Perspektiven erörtert und die Erwartungen von Gesellschaft, staatlichen Institutionen und Kirchen an solche Feiern erhoben und diskutiert werden. Die Tagung bietet die Möglichkeit zur Diskussion mit Wissenschaftlern aus verschiedenen theologischen Disziplinen, Religionswissenschaft und Politikwissenschaft sowie mit fachlich ausgewiesenen Praktikern.
 

Pressemitteilung der Universität Erfurt. Den Inhalt verantwortet der Absender.

05.05.2015



Impressum | Sitemap | Kontakt
powered by St. Benno-Verlag