Fragen über Fragen

Aus den eingegangenen Antworten zum Fragebogen, der in Vorbereitung auf die Bischofssynode in Rom zum Thema "Ehe und Familie" veröffentlicht wurde, ergaben sich neue Fragen für die Familienpastoral im Bistum

BriefkastenAus den eingegangenen Antworten zum Fragebogen, der in Vorbereitung auf die Bischofssynode in Rom zum Thema "Ehe und Familie" veröffentlicht wurde, ergaben sich neue Fragen für die Familienpastoral im Bistum  

Das Seelsorgeamt dankt allen, die sich an der Umfrage beteiligt haben. Die Rücksendung der Antworten erfolgte bereits an die Deutsche Bischofskonferenz. Dieses Antwortschreiben kann als PDF-Datei (untenstehend) heruntergeladen werden. Wer noch einmal die entsprechenden Fragen nachlesen möchte, findet diese in der untenstehenden Wort-Datei.

Aus den eingegangenen Antworten ergaben sich neue Anfragen, mit denen sich das Seelsorgeamt und Familienseelsorger in der nächsten Zeit befassen werden und die in einzelne Themenbereiche unterteilt sind. Dabei ist die Beteiligung von Familien unbedingt erwünscht. Damit nimmt das Seelsorgeamt die Mahnung, dass Familien nicht Objekte, sondern Subjekte der Familienpastoral sind, sehr ernst.

Themenbereich: Gute Beispiele / Vorbilder

  • Wie werden Gemeinden Orte, wo Generationen miteinander im Gespräch sind?
  • Wie finden junge Leute in der Diaspora Familien, die durch ihr Leben Zeugnis geben?
  • Wie ist trotz kleiner Zahlen eine Dezentralisierung von familienstärkenden Angeboten möglich?
  • Wie kann in der Feier von Ehejubiläen ein kraftvolles Zeugnis für Familie als Lebensform zu erfülltem Leben gegeben werden?
  • Wie kommt in der konkreten Verkündigung die Wirklichkeit von konfessionsverschiedenen / religionsverschiedenen Ehen vor und wo gibt es Unterstützung für diese Familien (die in manchen Orten in der Mehrheit sind)? Wie werden sie aus der Ecke "nicht so ideal" herausgeholt?


Themenbereich: Berufung zu Ehe und Familie:

  • Wie können wir Gemeinden einladen, Angebote zur Lebenshilfe für Familien zu machen in dem Bewusstsein, dass so Verkündigung beginnt und dies Hilfe auch zum Glauben ist?
  • Wo kommt in unseren (Für)bitten vor, dass Ehe eine Berufung ist?


Themenbereich: Einrichtungen:

  • Wie kann in katholischen Einrichtungen das kirchliche Verständnis von Familien und seine Anlage zum glücklichen Leben sichtbar werden, ohne dass es aufdringlich wirkt?


Brauchen wir eine Familiensynode, also einen Gesprächsraum für Familien im Bistum, wo wir gemeinsam die pastoralen Fragen angehen?

 

Antwortschreiben an DBK (PDF-Datei)                   Fragebogen (word-Datei)



Impressum | Sitemap | Kontakt
powered by St. Benno-Verlag