Bischöfe rufen zur Unterstützung der Adveniat-Weihnachtsaktion auf

Im Blickpunkt der Aktion steht die Jugendförderung der katholischen Kirche in Lateinamerika


Plakat Adveniat Weihnachtsaktion 2014


Essen, 9. Dezember 2014.
Die deutschen Bischöfe rufen am dritten Adventssonntag, dem 14. Dezember, zur Unterstützung der Aktion Adveniat auf. Unter dem Motto "Ich will Zukunft!" stellt das Lateinamerika-Hilfswerk die Jugendförderung der katholischen Kirche in den Blickpunkt der Advents- und Weihnachtsaktion. Junge Menschen bilden die große Mehrheit der Bevölkerung in Lateinamerika und der Karibik. Von einem sorgenfreien Leben können viele von ihnen nur träumen – Armut, Gewalt, fehlende Bildungschancen und Arbeitslosigkeit gehören zum Alltag. Durch Bildungsinitiativen, Friedensarbeit, Glaubensweitergabe und Zuwendung macht die katholische Kirche in Lateinamerika Jugendliche stark. Adveniat unterstützt sie dabei.

Die Adveniat-Aktion ist die Advents- und Weihnachtsaktion der katholischen Kirche in Deutschland. Sie umfasst eine Reihe von Veranstaltungen, die Adveniat im Advent in Zusammenarbeit mit den Bistümern in Deutschland organisiert. Das Lateinamerika-Hilfswerk weist im Rahmen der Aktion auf die Nöte der Armen und Benachteiligten in Lateinamerika und der Karibik hin und wirbt für Spenden. Im Advent 2014 finden in ganz Deutschland Gottesdienste, Benefizkonzerte, Diskussionsforen und Vorträge statt. Unterstützt wird die Aktion in diesem Jahr auch von der Katholischen Landjugendbewegung Deutschlands (KLJB).
Schlusspunkt ist die traditionelle Weihnachtskollekte für ganz Lateinamerika und die Karibik, die am 24. und 25. Dezember in allen katholischen Gottesdiensten und Krippenfeiern durchgeführt wird.


Wortlaut des Aufrufs der deutschen Bischöfe zur Adveniat-Aktion 2014

Liebe Schwestern und Brüder,
in zahlreichen Schulen und Bildungshäusern in Lateinamerika brennt die halbe Nacht das Licht. Weil es nicht genug Räume gibt, muss der Unterricht schichtweise erfolgen. Auch zu später Stunde drücken Hunderttausende Jugendliche noch die Schulbank.
Kinder und Jugendliche bilden die Mehrheit der Bevölkerung in Lateinamerika. Sie leiden unter Armut, fehlenden und zu teuren Bildungsmöglichkeiten, alltäglicher Gewalt und familiärer Not. Jeder zweite Jugendliche hat keine Arbeit, die meisten haben keine oder keine gute Ausbildung. Die Jugendlichen wollen aber eine Zukunft, die sie hoffen lässt.

"Gegenwart und Zukunft: alles gehört Euch". Mit diesem Wort aus dem Brief des Apostels Paulus an die Gemeinde in Korinth macht unser Lateinamerika-Hilfswerk Adveniat in diesem Jahr auf die Situation der Jugendlichen aufmerksam. Adveniat unterstützt die Kirche in Lateinamerika dabei, Jugendliche auszubilden und stark zu machen, damit sie ein menschenwürdiges Leben führen und aus dem Glauben heraus gestalten können.

Bitte helfen Sie Adveniat dabei – mit Ihrer großherzigen Spende bei der Kollekte am Heiligen Abend und am Weihnachtsfest.

Pressemitteilung von Adveniat e.V., dem Hilfswerk für die Menschen in Lateinamerika. Den Inhalt verantwortet der Absender.

9.12.2014

Im Blickpunkt der Aktion steht die Jugendförderung der katholischen Kirche in Lateinamerika



Impressum | Sitemap | Kontakt
powered by St. Benno-Verlag