Strahlender Willkommensgruß

Tausende Kerzenlichter werden die Erfurter Domstufen erleuchten. Ihre Botschaft:  Flüchtlinge sind in Thüringen willkommen!

Plakat zur Caritasaktion "Eine Million Sterne"Erfurt.- "Eine Million Sterne" sollen bundesweit am 15. November leuchten. Erstmalig ist in diesem Jahr auch die Thüringer Landeshauptstadt Erfurt ein Teil dieser deutschlandweiten Caritasaktion.

"Gemeinsam mit vielen Mitbürgerinnen und Mitbürgern wollen wir unter dem Motto der diesjährigen Caritas-Kampagne "Globale Nachbarn" leuchtende Zeichen für eine gerechtere Welt setzen! Zudem werden wir in Erfurt ein starkes Zeichen für eine gute Willkommenskultur setzen, denn Menschen aus den Krisenregionen dieser Welt müssen auch bei uns in Thüringen Aufnahme, Begleitung und Schutz finden",  sagt Erfurts Caritasdirektor Bruno Heller, der die Aktion um 17 Uhr auf dem Erfurter Domplatz eröffnen wird.  Im Verlauf der  einstündigen  Veranstaltung werden Lichterketten auf den  Domstufen  gelegt und vor den Domstufen entsteht das Caritaslogo (das geflammte Kreuz) und das Wort: "welcome."

"Setzen wir am 15.11.2014 um 17 Uhr auf dem Erfurter Domplatz ein leuchtendes Zeichen für ein gute Willkommenskultur", so der Erfurter Weihbischof und Diözesan-Administrator Dr. Reinhard Hauke, der während der Lichteraktion sprechen wird und sich auf das Kommen Vieler freut.  Die Jakob Singers aus Weimar  (Gospelchor) werden die Aktion musikalisch gestalten.
Kerzen werden vor Ort gestellt!

Die Aktion "Eine Million Sterne" findet in diesem Jahr an 80 Orten in 13 Bundesländern statt, unter anderem in: Berlin, Erding, Erfurt, Freiburg, Fulda, Hamburg, Kaiserslautern, Koblenz, Mannheim, Mettmann, Münster, Naumburg (Saale), Neubrandenburg, Neustadt an der Aisch, Osnabrück, Paderborn, Radolfzell, Singen, Stuttgart, Würzburg…


Die Informationskarte zur Erfurter Caritasaktion finden Sie hier (bitte anklicken)

Pressemitteilung des Caritasverbandes für das Bistum Erfurt e.V.; den Inhalt verantwortet der Absender.

11.11.2014



Impressum | Sitemap | Kontakt
powered by St. Benno-Verlag