Flüchtlinge kennenlernen, um sie zu verstehen

Kurzfristig konnten Flüchtlinge aus Eritrea, Palästina, Serbien und dem Kosovo im Eichsfeld untergebracht werden. Diözesan-Administrator Weihbischof Reinhard Hauke besucht sie dort.

Porträt Weihbischof Hauke, ErfurtErfurt (BiP). Diözesan-Administrator Weihbischof Reinhard Hauke besucht am Donnerstag, 6. November die Flüchtlinge, die im katholischen Haus "Auf der Bleibe" untergebracht sind.

Das Bistum Erfurt hatte auf Anfrage des Thüringer Innenministeriums die zum Marcel-Callo-Haus in Heilbad Heiligenstadt gehörende Einrichtung kurzfristig zur Verfügung gestellt, weil es aktuell nicht genügend Plätze in einem Thüringer Erstaufnahmelager gibt. Ab 12. November sollen die 42 Flüchtlinge, von denen 20 Kinder und Jugendliche sind, darunter zwei Säuglinge, in einer anderen Einrichtung in Thüringen untergebracht werden.

Weihbischof Hauke, der von Ordinariatsrat Winfried Weinrich, dem Leiter des Katholischen Büros Erfurt, begleitet wird, sieht seinen Besuch als ein Zeichen der Solidarität mit den Flüchtlingen aus Eritrea, Palästina, Serbien und dem Kosovo und will sich vor Ort über ihre Situation informieren.

5.11.2014



Impressum | Sitemap | Kontakt
powered by St. Benno-Verlag