Sonntag der Weltmission: Missio ruft zur größten Solidaritätsaktion der katholischen Kirche auf

2013 erzielte das Bistum Erfurt 47.572 Euro

Das Logo von Missio: Glauben. Leben. Geben.Erfurt/Aachen (BiP/missio). Das Internationale Katholische Hilfswerk Missio ruft am 26. Oktober, dem Sonntag der Weltmission, bundesweit die Besucher der katholischen Gottesdienste zur Teilnahme an der größten weltkirchlichen Solidaritätsaktion auf.

Die an diesem Tag in Deutschland und mehr als 100 weiteren Ländern gesammelte Kollekte kommt den rund 1.000 ärmsten Diözesen der Weltkirche zugute. Das Bistum Erfurt unterstützte im vergangenen Aktionsjahr mit 47.572 Euro diese globale Solidaritätsaktion. Bundesweit wurden knapp 3,65 Millionen Euro gespendet.

„Pfarreien und Diözesen in den am wenigsten entwickelten Ländern haben kaum eigene Einnahmen. Wenn sie keine Partnerschaften mit Diözesen aus reicheren Ländern haben, ist es für sie schwierig, ihre pastorale und soziale Arbeit zu finanzieren. Vor allem für diese Diözesen ist die weltweite Kollekte zum Sonntag der Weltmission bestimmt“, erklärte Domkapitular Christoph Hübenthal, Missio-Diözesandirektor im Bistum Erfurt.

Die Kollekte schließt den Monat der Weltmission der katholischen Kirche ab, der traditionell im Oktober stattfindet. „Wir laden alle Christinnen und Christen herzlich dazu ein, mit uns den Abschluss des Monats der Weltmission zu feiern, der in diesem Jahr das Engagement der Kirche in Pakistan für soziale Gerechtigkeit, Bildung und Religionsfreiheit in den Mittelpunkt gerückt hat“, so Hübenthal abschließend.

Pakistan: Zum Tode verurteilt wegen Blasphemie. Missio sammelt Unterschriften für Asia Bibi

Als Christin in Pakistan Sana Iqbal aus Pakistan besucht das Bistum Erfurt

Video: Pakistan - Angst und Hoffnung

2013 erzielte das Bistum Erfurt 47.572 Euro



Impressum | Sitemap | Kontakt
powered by St. Benno-Verlag