Zuspruch und Segen

Kosmas-und-Damian-Gottesdienst für Kranke und ihre Helfer

Eine Frau schiebt eine Kranke in einem Rollstuhl

Erfurt (BiP). Kranke sind auf Zuspruch und Liebe angewiesen. Menschen an ihrer Seite, die sich um sie kümmern, auch. Im Erfurter Dom wird darum am Freitag, 26. September, um 15 Uhr ein Segnungsgottesdienst mit Diözesan-Administrator Weihbischof Reinhard Hauke gefeiert, zu dem Kranke und ihre Helfer eingeladen sind.

Der so genannte Kosmas-und-Damian-Gottesdienst, der seit 2006 jährlich stattfindet, möchte Menschen, die an einer Krankheit leiden oder die sich um Kranke sorgen und sie pflegen, Trost und Ermutigung finden lassen. Außerdem bringe der Gottesdienst die Wertschätzung dieser Menschen durch Gott und die Gemeinde zum Ausdruck, sagt Weihbischof Hauke, der die Idee dazu hatte. Benannt ist der Segnungsgottesdienst nach den Patronen der Ärzte und Kranken, Kosmas und Damian, die im vierten Jahrhundert als Ärzte in Syrien wirkten und als Märtyrer starben.

Neben einer Bildbetrachtung und einer Bibelauslegung werden Kranke und ihre Helfer zu Wort kommen, um Menschen zu ermutigen und zu stärken, die in den Dom gekommen sind. Am Ende des Gottesdienstes besteht die Möglichkeit, sich persönlich segnen zu lassen.

Weitere Informationen im Internet: www.bistum-erfurt.de/projekte



Impressum | Sitemap | Kontakt
powered by St. Benno-Verlag