Glockenwartung auf dem Erfurter Domberg

Die Erfurter Gloriosa im MariendomErfurt (BiP). Auf dem Erfurter Domberg steht von Montag bis Mittwoch, 8. bis 10. September die jährliche Glockenwartung an. An diesen Tagen läuten die insgesamt 21 Glocken des Mariendomes und der Severi-Kirche zu unterschiedlichen Zeiten – mal allein und mal im Plenum und in verschiedenen Kombinationen. Auch die Gloriosa des Domes, die größte freischwingende mittelalterliche Glocke der Welt, wird mehrmals zu hören sein. Auf dem Testprogramm stehen ebenfalls die beiden Glocken der Allerheiligenkirche, die zur Dompfarrei gehört. Während der Wartung nehmen Fachleute alle mechanischen Teile in den Blick, fetten die Lager und überprüfen die Kettenspannung der Läutemaschinen.

www.dom-erfurt.de


6.9.2014



Impressum | Sitemap | Kontakt
powered by St. Benno-Verlag