Teddy als Mitfahrgesellschaft

Opel-Werk Eisenach spendet für Kinder in Notsituationen 24 Tröste-Teddys. Diese fahren bei den Malteser Fahr- und Rettungsdiensten in Erfurt und Jena mit

TeddybärenEisenach/Erfurt. 24 Tröste-Teddys übergab am Freitag, 20. Juni die Werkleiterin der Adam-Opel AG Werk Eisenach, Elvira Tölkes an die Malteser in Erfurt.

In den verschiedenen Fahrdiensten und im Rettungsdienst kommen die Malteser häufig mit kleinen Patienten in Kontakt – "beinahe alle von ihnen sind nicht auf eine Mitfahrt in unseren Autos vorbereitet", erläutert Martin Webers, Geschäftsführer der Malteser in Thüringen, "viele haben Schmerzen, bemerken die Angst ihrer Eltern, sind schrecklich aufgeregt und müssen manchmal auch noch Fragen beantworten – da tut es gut, wenn man einen kleinen tierischen Freund an Bord hat, der dem Kind Trost spendet."

Vermittelt wurde die Spende von der Deutschen Teddy-Stiftung Wittmund, deren Schirmherrin in diesem Jahr Ministerpräsidentin Christine Lieberknecht ist.

Pressemitteilung des Malteser-Diözesanverbandes Erfurt. Den Inhalt verantwortet der Absender.

24.6.2014



Impressum | Sitemap | Kontakt
powered by St. Benno-Verlag