"Singt dem Herrn ein NEUES Lied"

58. Männerwallfahrt des Bistum Erfurt zum Klüschen Hagis

singende Männer bei der Männerwallfahrt im Klüschen Hagis

Wachstedt (BiP). Tausende Pilger werden am Fest Christi Himmelfahrt (Donnerstag, 29. Mai) zur 58. Männerwallfahrt des Bistums Erfurt am Klüschen Hagis erwartet. Das diesjährige Leitwort lautet: "Singt dem Herrn ein NEUES Lied". Der Wallfahrtsgottesdienst mit Diözesan-Administrator Weihbischof Reinhard Hauke beginnt um 9.15 Uhr.

Das Wallfahrtsmotto darf wortwörtlich verstanden werden, weil auch neue Lieder aus dem neuen Gotteslob, dem katholischen Gebet- und Gesangbuch für den deutschsprachigen Raum, gesungen werden. Aber es entfaltet auch im übertragenen Sinn seine Wirkung, wie Tobias Gremler vom Referat Erwachsenenseelsorge erklärt: "Singt dem Herrn ein neues Lied – das meint auch die Antworten jedes einzelnen auf die im Leitwort anklingenden Fragen nach der Melodie meines Lebens, nach einer erneuerten Ausrichtung des Lebens auf Gott hin."

Der Wallfahrtstag wird musikalisch gestaltet von Werner Weber aus Heiligenstadt an der Orgel, der Blaskapelle Kefferhausen und dem Katholischen Kirchenchor St. Jakobus d.Ä. aus Uder. Männer aus Uder, deren Dorf das 925-jährige Jubiläum feiert, übernehmen die Begrüßung des Diözesan-Administrators und weitere Dienste in der Eucharistiefeier. Die Ansprache in der Feierstunde hält Bruder Johannes Küpper vom Franziskanerkloster Hülfensberg. Die Wallfahrt endet gegen 12.30 Uhr nach der Feierstunde.

Für Wallfahrer, die mit dem Auto anreisen, gibt es ausreichend viele Parkplätze in Wachstedt und Martinfeld. Ordner werden die Fahrzeuge einweisen. Die Durchfahrt bis zur Wallfahrtsstätte ist nur mit Sondergenehmigung gestattet.

Für ältere Wallfahrer richtet der Malteserhilfsdienst einen Pendelverkehr zwischen den Parkplätzen und der Wallfahrtskirche ein. Rollstuhlfahrer und Menschen mit Körperbehinderung haben weiterhin die Möglichkeit, eine Beförderung mit rollstuhlgerechten Fahrzeugen von Wachstedt bis zur Wallfahrtsstätte zu nutzen. Voranmeldung bitte unter Tel. 03606-667409 oder Erwachsenenseelsorge@mch-heiligenstadt.de.

Wer mit einem Pferdegespann zur Wallfahrt fährt, findet am Abzweig Ascherode zwischen Martinfeld und dem Klüschen einen Weideplatz für Pferde.

Fahrräder können an eigens eingerichteten Standorten abgestellt werden. Pfadfinder und Pfadfinderinnen aus Uder übernehmen die Organisation.

Das Abstellen der Fahrzeuge, Gespanne und Fahrräder erfolgt auf eigene Gefahr. Weder der Veranstalter der Wallfahrt noch die Ordner übernehmen versicherungstechnische Haftung bei Verlust oder Beschädigung.

58. Männerwallfahrt des Bistum Erfurt zum Klüschen Hagis



Impressum | Sitemap | Kontakt
powered by St. Benno-Verlag