Anteilnahme am Grubenunglück in Unterbreizbach

Erfurter Diözesan-Administrator schreibt Brief an den Bürgermeister des Ortes

Skulptur: Zwei Trauernde stützen und trösten einanderErfurt (BiP). In einem Brief an den Bürgermeister von Unterbreizbach hat der Erfurter Diözesan-Administrator Weihbischof Reinhard Hauke seine Anteilnahme am tragischen Tod von drei Bergleuten zum Ausdruck gebracht. Die Männer im Alter von 24, 50 und 56 Jahren waren am gestrigen Dienstag (1.10.) bei einem Gasausbruch im Kali-Bergwerk des Ortes ums Leben gekommen.

"Wenn auch Unterbreizbach territorial nicht zum Bistum Erfurt gehört, so nehme ich doch Anteil an aller Freude und allem Leid im Thüringer Land und möchte das mit meinem Schreiben bezeugen ", schrieb der Weihbischof an Bürgermeister Roland Ernst. Haukes Gebet gelte besonders den Angehörigen der verunglückten Kali-Kumpel und den Verletzten mit ihren Familien, heißt es in dem Schreiben, das im Namen aller Katholiken im Bistum Erfurt abgefasst ist. Es gebe viele Menschen über Unterbreizbach hinaus, die mitfühlen würden, und er hoffe, dass besonders die Trauernden Halt finden werden, so der Weihbischof.

2.10.2013



Impressum | Sitemap | Kontakt
powered by St. Benno-Verlag