Neuer Direktor an der Edith-Stein-Schule Erfurt

Der neue Direktor der Edith-Stein-Schule, Sven VoigtErfurt (BiP). Zum Beginn des neuen Schuljahres feiern Schüler und Lehrer der Erfurter Edith-Stein-Schule am Mittwoch, 28. August, um 8 Uhr einen ökumenischen Gottesdienst im Mariendom. Während des Gottesdienstes wird Diözesan-Administrator Weihbischof Reinhard Hauke den neuen Direktor Sven Voigt (36) vor der Schulgemeinde in sein Amt einführen. Voigt unterrichtet seit dem Schuljahr 2010/11 Deutsch und Katholische Religionslehre an der Schule und ist jetzt Nachfolger von Direktor Dr. Siegfried Schnauß, der zum Ende des vergangenen Schuljahres in den Ruhestand ging.

Sven Voigt wurde im Saarland geboren, lebt aber bereits seit 2003 in Thüringen. Schon während seines Trierer Theologiestudiums hielt er sich für zwei Semester in Erfurt auf und zog nach seinem Diplom im Jahr 2003 nach Altenburg, wo er als Religionslehrer arbeitete und berufsbegleitend in Jena Deutsch als Lehramtsanwärter studierte. Seine Referendarszeit nach dem Examen 2008 absolvierte er an der Edith-Stein-Schule. Seit 2005 ist Sven Voigt verheiratet. Als Direktor des katholischen Gymnasiums mit Regelschulzweig arbeitet Voigt in einem Kollegium von 69 Lehrerinnen und Lehrern, die 813 Schülerinnen und Schüler unterrichten, so viele wie noch nie in der Geschichte der 1992 geründeten Einrichtung in Trägerschaft des Bistums Erfurt.

www.ess-erfurt.de



Impressum | Sitemap | Kontakt
powered by St. Benno-Verlag