Albertus-Magnus-Verein hat Studierende mit 78.000 Euro an zinslosen Darlehen unterstützt

Dank an Dr. Walter Kaliner für fünfjährigen Vorsitz des Vereins


Der Vorstand des Albertus-Magnus-Vereins dankt Dr. Walter Kaliner
Ein herzliches Dankeschön für Dr. Walter Kaliner (li.) sagen die Vorstandsmitglieder
(v.r.) Dr. Heinz Holup, Hubertus Staudacher und Thomas Höche.



Erfurt (BiP). Der Albertus-Magnus-Verein (AMV) für das Bistum Erfurt hat Dr. Walter Kaliner (78) für seine jahrelange ehrenamtliche Tätigkeit als Vorsitzenden gedankt. Der AMV unterstützt katholische Studenten, die sonst nicht oder nur erschwert studieren könnten, mit zinslosen Darlehen.

Kaliner habe von 2008 bis 2013 den Verein mit großem persönlichen Einsatz geleitet und innerhalb der Bundesvereinigung ostdeutsche Perspektiven und Anliegen eingebracht, bis er aus gesundheitlichen Gründen sein Amt leider niederlegen musste, sagte sein designierter Nachfolger Dr. Heinz Holup bei einem Besuch des Vorstandes in Kaliners Privathaus in Erfurt.

Seit der Gründung des AMV im Bistum Erfurt im Dezember 2003 wurden zwölf Studierende mit einer Gesamtsumme in Höhe von 77.930 Euro unterstützt. Die Mittel des Vereins stammen aus Mitgliederbeiträgen, Spenden und gegenseitiger Unterstützung der Albertus-Magnus-Vereine in Deutschland. Die Darlehen müssen erst dann zurückgezahlt werden, wenn es die wirtschaftliche Lage im späteren Berufsleben erlaubt. Im Einzelfall kann das Darlehen auch teilweise oder ganz erlassen werden.


Weitere Informationen zum AMV und Antragsformulare:
www.bistum-erfurt.de/amv

23.8.2013



Impressum | Sitemap | Kontakt
powered by St. Benno-Verlag