Tapfer geschlagen

Jörg Pilawa mit zwei Maltesern bei Erste-Hilfe-Übung

Erfurt. Der zwölfjährige Daniel hat sich tapfer geschlagen: In der ZDF- Sendung "Deutschlands Superhirn" am 27. Dezember 2012 zeigte der Erfurter sein Können. Aus einer Wand mit 4802 Zauberwürfeln konnte er die Veränderung einer einzelnen Farbe erkennen. "Ich möchte es mindestens einmal schaffen" – so bescheiden trat der Superhirn-Kandidat an und verzauberte mit seiner unglaublichen Aufgabe, die er dann zweimal bewältigte. "Ich habe die zwei Bilder nebeneinander und ich überlagere sie – so kann ich das falsche Bild sofort erkennen", erklärte der 12 jährige seine Technik. Zum Sieg hätte er drei Suchbilder erkennen müssen. Getröstet wurde er von Ski-Ass Christian Neureuther, der dem Bayern-Fan Daniel zwei Champions-League-Karten spendierte.

Im Vorfeld hatte sich das Film-Team mit Moderator Jörg Pilawa einen Einblick über den Kandidaten Daniel und sein Umfeld verschafft. Dabei besuchte er neben der Familie und der Schulklasse Daniels auch die Malteser Dienststelle. Dort informierte sich Pilawa über das Engagement Daniels als Mitglied der Malteser Jugend und ließ sich von dem engagierten Jungen einige Erste-Hilfe-Handgriffe zeigen.

Pressemitteilung des Malteser Hilfsdienes e.V. Den Inhalt verantwortet der Absender.

07.01.2013



Impressum | Sitemap | Kontakt
powered by St. Benno-Verlag