Ökumenischer Segnungsgottesdienst am Valentinstag

Für alle Menschen, die partnerschaftlich unterwegs sind

Segnung im Gottesdienst am ValentinstagAnsprechpartner mit Adresse

Ob verheiratet oder unverheiratet, ob Christen oder Nichtchristen: In Erfurt sind am Valentinstag Paare, Freunde und am Thema Interessierte zu einem ökumenischen Segnungsgottesdienst eingeladen.

Der Gottesdienst ist ein Angebot, sich der Freundschaft, der gemeinsamen Liebe und Partnerschaft von Mann und Frau erneut bewusst zu werden und sie durch Gottes Segen zu stärken.

Impulse für Liebe und Partnerschaft werden in einer Bildbetrachtung und einer Bibelauslegung entwickelt. Einige Paare erzählen, wie sie ihre teils Jahrzehnte lange Partnerschaft mit Höhen und Tiefen leben und erleben. Das beeindruckt besonders junge Leute, die erst am Anfang ihres gemeinsamen Weges stehen.

Der Höhepunkt des Gottesdienstes ist die Möglichkeit, sich am Ende persönlich segnen zu lassen. Dazu sind auch Nichtchristen bereit, weil niemand ohne Zuspruch und Ermutigung leben kann. Die anwesenden Geistlichen breiten die Hände über das Paar aus, bitten um Gottes Beistand und Schutz für die Partnerschaft und segnen die Partner einzeln.

Der erste Segnungsgottesdienst am Valentinstag wurde im Jahr 2000 gefeiert. Mittlerweile gibt es ihn nicht nur in Erfurt. Gemeinden in allen deutschsprachigen Ländern haben das Gottesdienstmodell übernommen oder sich davon anregen lassen.



Impressum | Sitemap | Kontakt
powered by St. Benno-Verlag